Mai 2020

                                    Max & Mamma-Mia  

Die werdenden Muttis sind gern zusammen.

                          

 

Mias Bäuchlein wächst langsam, sie ist immernoch temperamentvoll und auch sehr anhänglich.

                       

April 2020

Max und Mia (und die Anderen  )

Da Max, Jette, Morris und Amstaff Chico ja schon mit zur Familie gehören, dürfen sie auch in der Schwangerschaft mit unseren "Dicken" zusammen sein. Mia sowie auch Pünktchen sind sehr kinderlieb. Sind sie nicht Alle süß?   

                                   

 

 24.04.2020                                       

So, Ihr Lieben, ich freue mich, dass Ihr immer die Homepage mit verfolgt.

Bei Mia fängt auch an, das Bäuchlein zu wachsen.

Sie ist sehr anhänglich und hat eine enge Bindung zu Pünktchen. Beide werdende Muttis werden bestens umsorgt.

                                  

                   

                      Am liebsten sitzt sie draussen in der Sonne.          Mia und ihr Freund Max

 

Der Ultraschall bei Mia ist positiv. Wir konnten kleine Babys sehen.

Wir freuen uns riesig auf Welpen aus dieser einzigartigen Verpaarung.

Mehr in Kürze...

 

Multi Champion, BH, SCH-Prüfungen 1-3, Baltic Pirates Absolute Mad Max "Max"

und unserer Hündin Jug. Champion Mamma-Mia of true Eye´s "Mia".

Haben Sie Interesse an einem Welpen aus dieser Verpaarung können Sie gern mit uns Kontakt aufnehmen.

Jacqueline Brechlin * Telefon: 0175 2444 588

Beide Hunde haben excellente Gesundheitsauswertungen:

Mad Max: HD: A (0), ED: 0/0, Ataxie-frei, 50 cm, 32 kg   *  Mia: HD: A (0), ED: 0/0, Ataxie-frei, 46 cm, 25 kg  

                                         

 

Wir freuen uns sehr auf diese Verpaarung und danken Michael und Claudia (Kennel Baltic Pirates) von  Herzen, dass wir den spitzen Rüden Max  erneut in unserer Zucht einsetzen dürfen. In den Jahren 2009 und 2010 ist Max der Vater unseres B-Wurfes und C-Wurfes. Aus diesen beiden Wurfen sind sehr schöne Welpen herausgekommen.

 

Ch. Baltic Pirates Absolute Mad Max SchHIII

(Ahnentafel von Max)

Max as show dog

German Champion VDH
German Champion GBF
German Champion DCBT
German veteran Champion VDH
German veteran Champion GBF
German veteran Champion DCBT
Clubshow DCBT winner 2003
Best in show 2003
Clubshow GBF winner 2003
Clubshow DCBT runner-up 2004
Clubshow DCBT winner 2006

31 shows
national, club, international, worldwinner ...
allways V with place
12 x BOB, 16 x V, 7 x V2, 5 x V3, 3 x V4

Max as working dog

BH 2001, AD 2002
Schutzhund I 2003
Schutzhund II 2005
Schutzhund III 2005
character tested 2004

 

Ein paar Worte zu unserem Max (danke an Claudia und Michael für diese schöne Beschreibung von Max)

 

Max war ein sehr knochenstarker und sportlicher Hund. Stets ausgeglichen und von Ruhe ausstrahlendem Wesen. Wir empfanden ihn immer als in sich selbst ruhend, ein Hund der sich selbst genug ist. Zugleich war er aber unwahrscheinlich anhänglich, was sich z.B. nicht in einem ständigen hinterherlaufen oder ähnlichem zeigte, sondern durch seine bedingungslose Loyalität, enges Vertrauen, absolute Zuverlässigkeit uns gegenüber und seine ausgeprägte Arbeitsfreude.

Als Hund war Max sehr dominant, was sich aber kaum offensichtlich zeigte, er war es einfach. Er zeigte niemals Zähne, knurrte oder machte ähnliche Drohgebären gegenüber anderen Hunden, das höchste der Gefühle war ein leichtes Absenken des Kopfes.

Interesse an fremden Rüden hatte Max nicht, andere Rüden kamen aber auch nicht auf die Idee ,,respektlose Witze ,, zu machen, niemals. Auf einer Hundewiese mit vielen unbekannten Rüden hätten wir Max allerdings auch nicht spielen lassen. Mit seinem Sohn Junior hatte Max die tiefste Verbindung, die wir uns vorstellen konnten und jeweils mit unseren anderen Hunden erlebt haben. Der Verlust von seinem Vater ist für Junior bis heute noch vorhanden. Unseren Hündinnen im Rudel gegenüber diente Max immer als ruhender Mittelpunkt, Schutz /Geborgenheit und Schlafkontakt.

Rudeleigene, bekannte und fremde (nach ein zwei Treffen) Hündinnen jeglicher Rassen und Alter suchten seine Nähe (viele erstmalig in dieser engen Form). Max selber war allen gegenüber aber stets reserviert, d.h. nicht spiel- und kontaktsuchend, eher der erhabene Pascha.

Als Arbeitshund war Max motiviert konzentriert und sehr führig. In seinem Erlernten sehr schnell sicher und ausgesprochen zuverlässig - auch im Prüfungsstress. Wiederholungen waren dann nicht mehr notwendig und eher kontraproduktiv. Max war eher ein freudig konzentrierter als ein spielmotivierter Arbeitshund. Motivation über Beutetrieb ja, aber eher nur als Bestätigung - als Dauermotivation ungeeignet. Er wollte auch ohne Ball arbeiten. Bei der Fährtenarbeit war der Leistungsstand nur bedingt durch den Fleiß unserseits. Unterordnung bemerkenswert freudig und zuverlässig , seine beste Abteilung . Im Schutzdienst sehr konzentriert und klar in seinem Verhalten/Ausführungen, ein Aus war ein Aus und kein Verharren als gespannte Feder.

In der der häuslichen Gemeinschaft war Max ein unauffälliger Hund, den man im Garten oder z.B. Wohnzimmer gar nicht bemerkte.Trotz seiner Ausgeglichenheit war Max immer sehr präsent für Mensch und Hund, dies bestätigte sich auch auf Ausstellungen, immer V plaziert von weit über 30 verschiedenen Richtern.

Zu diesen Worten von den Besitzern möchte ich noch hinzufügen, dass Mad Max für mich der schönste und beeindruckenste Amstaff-Rüde war. Er strahlte soviel Kraft, Gelassen- und Überlegenheit aus und dennoch hatte er einen so lieben Gesichtsausdruck, wenn man ihn kennengelernt hat. Er bewegte sich kraftvoll und trotzdem elegant, viele Amstaff-Fans von früher werden ihn nie vergessen. Ich muss noch lobenswert hinzufügen, dass es eher selten ist, zwei charackterstarke Amstaff-Rüden zusammen zu halten. Doch Max und sein Sohn Junior waren eng verbunden, mich als Züchterin von Junior hat dies immer sehr stolz gemacht. 

Vielen Dank an Claudia und Michael für das Vertrauen in unsere Zucht. Mit großer Sehnsucht und Erwarten werden wir diesem Wurf entgegenblicken.

Bilder von Mad-Max und seiner Familie          

 

                              

 

             

 

      

 

    

 

 

       

Mad Max mit seinem Sohn Baltic Pirates Max Junior of true Eye´s

 

           

 

       

 

Mad Max mit 10 Jahren

 

                                 

 

 

Jug. Ch. Mamma-Mia of true Eye´s

Jugend Champion GBF

Jugendsiegerin Leipzig 2019

German Winner 2019

 

 

Unsere Hündin Mamma-Mia ist eigene Nachzucht. Aufgewachsen und geprägt wurde sie von unserem einzigartigen Rudel, Welches aus Amstaffs und Chihuahuas besteht. Mia ist eine bildschöne Hündin mit besten Gesundheitsauswertungen und einem sehr lieben Wesen. Sie steht mit ihrer Größe und ihrem Typ vorzüglich im Standard und hat auf vielen Ausstellungen unter internationaler Konkurrenz gewonnen.

Vom Wesen her ist Mia ein absoluter Familienhund. Im Umgang mit Kindern ist sie sehr lieb und extrem vorsichtig. Sie ist sehr sportlich, bewegungsfreudig und sehr ausdauernd beim Fahrradfahren. Mia kann man überall hin mitnehmen, sie ist ruhig und ausgeglichen und passt sich ihrer Umgebung an.

 Mit anderen Hunden ist sie sozialverträglich. Bei ihrem ersten Wurf zog sie ihre Welpen mit sehr viel Liebe und besten natürlichen Instinkten auf.

 

Bilder von Mamma-Mia und ihrer Familie

 

                        

 

              

 

                           

     

 

                               

          

                                  

               

 

                                           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld